Wir schaffen ein Bewusstsein für Chemie in der Gesellschaft. Trotz der zahlreichen Bemühungen im Berich der Wissenschaftsvermittlung, ist die Zahl der SpitzenschülerInnnen in Naturwissenschaften in den letzten 12 Jahren von 9 auf 6 % gefallen, während die Zahl der RisikoschülerInnen von 16 auf 21 % gestiegen ist. Zusätzlich gibt es eine starke Korrelation zwischen dem Bildungsgrad der Eltern und der Leistung von SchülerInnen. Außerdem fehlt es österreichischen SchülerInnen an Freude an Naturwissenschaften. Daher wollen wir allen SchülerInnen Zugang zu spannendem Chemieunterricht ermöglichen.

Vision_grafik2

Im Laufe unseres Studiums wurden wir immer wieder damit konfrontiert welches Image die Chemie in der Öffentlichkeit trägt. Einerseits waren wir alle als Tutoren für Erstsemestrige der Technischen Chemie tätig, andererseits entstand durch Gespräche mit Freunden, Bekannten und auch Fremden der Eindruck, dass vielen Menschen der Praxisbezug für die Chemie fehlt. Uns ist auch klar, dass dieser Praxisbezug so früh wie möglich hergestellt werden muss und bereits SchülerInnen ein Zusammenhang zwischen dem vermittelten Wissen und dessen Anwendung gezeigt werden sollte.

Leider wissen wir, dass vielen Schulen die Möglichkeit fehlt Experimentalchemie zu zeigen und für genau diese Fälle bieten wir Lösungen. Wir kommen mitunserem Equipment direkt in die Schule und verknüpfen das bereits Erlernte mit der praktischen Anwendung, indem wir Experimente zu allen im Lehrplanvorkommenden Themen und noch vielem mehr zeigen. Die SchülerInnen werden aktiv in die Vorführung eingebunden und dürfen bei ausgewählten Versuchen mithelfen. Alle Chemikalien und benötigten Materialien werden von uns gestellt.

Wir wollen die Welt der Chemie auf unterschiedliche Arten begreifbar machen, und wagen uns deshalb immer wieder an neue Projekte. Viel Herzblut haben wir in unsere sieben digitalen Chemiestunden gesteckt, welche auf unserem Youtubechannel abrufbar sind.

In unserem digitalen Workshop “Experimentalchemie zuhause“ werden in Kleingruppen über das Programm GoToMeeting gemeinsam spannende Experimente der Chemie durchgeführt. Die Kinder schlüpfen selbst in die Rolle des Chemikers und führen alle Versuche unter direkter Anleitung durch.

Als Arbeitsplatz reicht die Küche. Voraussetzung ist ein Laptop mit Webcam und Mikrofon, um eine stabile Kommunikation zu ermöglichen. Einige handelsübliche Materialien sind von den Eltern bereit zu stellen, während alle benötigten Chemikalien von uns zugesendet werden. Keine Sorge, giftig ist nichts davon. Es fallen keine weiteren Kosten an, da die Workshops von der Abteilung Wissenschaft und Forschung des Land NÖ finanziert werden.

Wir beschäftigen uns gemeinsam mit elektrochemischen Vorgängen, Gasproduktion, dem pH-Wert und vielem mehr .  Alle Versuche haben einen direkten Bezug zum Alltag und zeigen wie Chemie unser Leben beeinflusst und einfacher macht. Der Workshop ist für Kinder ab 10 Jahren geeignet. Die Gefährlichkeit der verwendeten Chemikalien ist mit einem herkömmlichen Geschirrspültab vergleichbar: solange man ihn nicht schluckt oder sich das Pulver in die Augen reibt ist alles gut.

Auch Firmen wollen wir mit dem Umgang mit Chemie im Arbeitsalltag helfen. Im Gespräch mit Kollegen wurde uns auch klar, dass es viele Firmen gibt, in welchen die Mitarbeiter aktiv oder passiv mit Chemikalien in Kontakt kommen. Nachdem nicht zwangsweise jeder Mitarbeiter eine fundierte chemische Ausbildung besitzt wollen wir diesen Firmen die Möglichkeit bieten ihr Personal von uns im sicheren und vorsichtigen Umgang mit Chemikalien schulen zu lassen. Aus diesem Grund bieten wir eigene auf sie zugeschnittene Sicherheitseinweisungen an. Weitere Informationen dazu finden Sie unter “Partner”.

Besuchen Sie uns auch auf:

Besuchen Sie uns auf: