Experimentalvorführungen

Um Chemie verstehen zu können, muss man Chemie erleben

Deshalb liegt der Fokus unserer Vorführungen auf den Versuchen selbst. Die SchülerInnen können sich auf spannende und spektakuläre Chemieversuche gefasst machen. Zu jedem Experiment wird eine kurze theoretische Einführung gegeben, in welcher die chemischen Grundlagen der jeweiligen Versuche erörtert werden. Zwischenfragen sind erwünscht und die SchülerInnen werden aktiv dazu aufgefordert mit dem Vortragenden zu interagieren. Bei diversen Experimenten werden freiwillige TeilnehmerInnen angesucht praktisch mitzuwirken.

Programm A

….wurde als erstes geplant und perfektioniert, sodass mittlerweile über 1000 SchülerInnen diese Vorführung bestaunen durften. Durch spannende Versuche wie diverse Gasreaktionen, Versuche mit flüssigem Sauerstoff und Stickstoff, organischen Synthesen und viele weitere werden den SchülerInnen die grundlegenden chemischen Mechanismen der Reaktionen erklärt. Die Schülerinnen erhalten einen guten Eindruck über die Vielseitigkeit der Chemie, die so viel mehr zu bieten als trockene Theorie. Diese Vorführung dauert 2 Schulstunden mit einer kurzen Pause nach der ersten Hälfte.

Programm A behandelt unter anderem folgende Themengebiete:

  • Gasversuche
  • Kontrollierte Explosionen und Verbrennungen
  • Versuche mit flüssigen Gasen
  • Versuche mit Halogenen
  • Reaktivität von Metallen
  • Chemie im Alltag Teil 1
  • Show-Versuche Teil 1

Programm B

Nach monatelangen Vorbereitungen sind wir stolz, ihnen die zweite Vorführung in unserem Portfolio zu präsentieren, welche der ersten Vorführung um nichts nachsteht. Durch den Bau unseres mobilen Abzugs ist es uns nun möglich, viele neue Versuche sicher durchzuführen, welche wir bisher noch nicht zeigen konnten. So wird den SchülerInnen beispielsweise ermöglicht, radioaktive Strahlung direkt in unserer Nebelkammer zu betrachten. Wie Vorführung A dauert diese Vorführung 2 Schulstunden mit einer kurzen Pause.

Programm B behandelt unter anderem folgende Themengebiete:

  • Katalysatoren und Reaktivität
  • Herstellung und Eigenschaften von Sprengstoffen
  • Radioaktivität
  • Chemie von Farbstoffen und Farbreaktionen
  • Chemie im Alltag Teil 2
  • Show-Versuche Teil 2

Glasrecycling – Von Scherben zu Flaschen

Mit unserem Kooperationspartner Austria Glas Recycling können wir nun unser neuestes Programm vorstellen:

In diesem zweistündigen Experimentalvortrag wird den SchülerInnen der Werkstoff Glas nähergebracht. Gemeinsam erarbeiten wir die Bestandteile und Eigenschaften von Glas um einen tiefergehenden Einblick in die Herstellung sowie die Welt des Recyclings zu geben. Unter anderem zeigen wir live im Klassenraum anhand von spannenden Experimenten wie Glas hergestellt wird, wie aus Glasscherben eine neue Flasche wird und warum Glasrecycling so eine große Bedeutung hat.

Die Experimentalvorführung behandelt unter anderem folgende Themengebiete:

  • Was ist Glas?
  • Rohstoffe für die Glasherstellung
  • Herstellung von Glas
  • Eigenschaften von Glas
  • Glasrecycling
  • Kreislaufwirtschaft

… alles mit vielen faszinierenden Experimenten gezeigt

Unverbindliche Voranmeldungen werden ab sofort von Karin Steindorfer unter k.steindorfer@kommunikationpr.at entgegengenommen. Bei dieser Voranmeldung nennt ihr uns bitte den Namen und die Adresse eurer Schule und hinterlasst eine Kontakt-Telefonnummer.

Weihnachtsprogramm

Zur Weihnachtszeit besinnen sich die meisten Menschen hin und wieder auf die Geschichte der Geburt Jesu Christi. Wir behaupten allerdings, dass das alles nicht so passiert ist wie es erzählt wird. Die meisten Menschen wissen nicht, dass Caspar, Melchior und Balthasar ziemliche Draufgänger waren und einer von ihnen ein Geheimnis hütete…

Wir erzählen was damals wirklich passiert ist und wieso Caspar kein König, sondern ein gewiefter Chemiker war.

Die SchülerInnen erwartet eine chemische Vorführung die thematisch zur Adventszeit passt. Die Geschichte unserer drei Protagonisten führt uns von einem Experiment zum nächsten und sorgt für gute Unterhaltung mit viel Staunen und einigen Überraschungen. Voranmeldungen werden gerne entgegengenommen.

Individuelles Programm

In Absprache mit der Lehrperson bieten wir gerne individuelle Vorführungen an, welche auf die Module der anderen Programme zurückgreifen. Dies ist besonders für Sie geeignet, wenn Sie ein bestimmtes Thema als Nächstes im Unterricht besprechen möchten und daher den SchülerInnen direkt einen Bezug zur Praxis geben möchten.

Besuchen Sie uns auch auf:

Besuchen Sie uns auf: